. . .
Bild eines Miniaturhauses und Schlüssel auf einem Papier mit einer Unterschrift

Wenn Immobilien, offene Häuser und junge Frauen, die sich die Miete nicht leisten können, Ihnen die Butter vom Brot nehmen, haben Sie Glück gehabt. Erlauben Sie uns, Ihnen die „Property Sex“ porno videos vorzustellen. Property Sex ist laut Vice eine Pornoserie, die „Sie hinter die Kamera bringt, während Sie schmutzige Sexvideos mit den ungezogensten verzweifelten Mietern und mit den verlockendsten Immobilienmaklern drehen. Werden Sie Kunde und machen Sie eine Tour mit einigen der besten Immobilienmakler, die bereit sind, für einen Verkauf so gut wie alles zu tun. Oder werden Sie der schmutzige Vermieter, der mit heißen, jungen Mietern zu tun hat, die sich nicht der Zwangsräumung stellen wollen“.

Haben Sie schon einmal eine solche Fantasie gehabt? Eine, in der Sie allein mit einer sexy, jungen Kundin sind, und plötzlich kann sie sich in Ihrer Nähe nicht mehr beherrschen? Das wäre nicht ungewöhnlich, denn anscheinend ist diese Fantasie sehr beliebt. Tatsächlich ist sie so populär, dass Property Sex in einem Jahr mehr als 54.000 Abonnenten und 369 Millionen Aufrufe verbuchen konnte und damit auf Platz 7 der beliebtesten Kanäle auf Pornhub liegt. Und Pornhub hat eine Menge Kanäle, das will schon etwas heißen.
Um zu verstehen, warum Property Sex so anziehend ist, sprach Vice mit Dr. Rebecca Sullivan von der kanadischen Universität Calgary, die in der Vergangenheit Pornos untersucht und darüber geschrieben hat.

Bild eines Immobilienmaklers

„Es lohnt sich, Trends [wie Property Sex] zu untersuchen, denn Pornografie ist ein Teil unserer Alltagskultur und oft ein Teil des Alltags der Menschen… [Dieses Nischengenre] scheint die Antwort dieser Generation auf die Pizzalieferjungen-Fantasie zu sein. Zwei Fremde treffen sich in einer Privatwohnung, und die Frau fällt plötzlich auf die Knie, überwältigt von Geilheit“, sagte Sullivan.

Im Grunde liebt es also jeder, weil es so verwandt ist. Es ist etwas, das im Alltag passieren könnte, und wenn es passieren würde, wäre es verdammt heiß. Im Fall von Property Sex mit Menschen, die sexuelle Gefälligkeiten gegen billigere Miete eintauschen, berührt es jedoch die harte Realität steigender Lebenshaltungskosten und die Tatsache, dass Vermieter kämpfende Mieter ausbeuten, was ein ernstes Problem darstellt.

Aber konzentrieren wir uns nicht auf diesen Teil. Konzentrieren wir uns einfach darauf, die sexy Immobilienmakler und die heißen, kaputten Jahrtausende zu genießen.

Schreibe einen Kommentar